30.000 Euro für innovatives Filmfestival

Die Biennale Bavaria International ist ein Projekt des SPD-Landtagsabgeordneten Günther Knoblauch und des früheren Kulturmanagers Peter Syr. Bei einem gemeinsamen Gespräch über die Bedeutung der Kultur sei diese Idee entstanden. Schnell konnte man die Kabarettistin und Schauspielerin Lisa Fitz für dieses Vorhaben gewinnen.

Als einer der ersten Sponsoren ist die VR meine Raiffeisenbank mit an Bord. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bank, Reinhard Frauscher (r.) überreichte den Projektgründern einen Scheck über 30.000 Euro.

Das Filmfestival soll am 3. Oktober 2019 erstmals stattfinden und zwischen acht und zehn Tage dauern.
Geplante Orte für die Filmvorführungen sind Altötting, Burghausen, Trostberg und Mühldorf. Weitere sollen noch hinzukommen. Gezeigt werden sollen ganz unterschiedliche Filme aus dem Genre "Heimatfilm".